Kosten für illegalen Grenzübertritt (coyote fees)

Als “Kojoten” (coyotes) werden Leute bezeichnet, die Menschen illegal über Grenzen schmuggeln. Die Kosten hierfür (coyote fees) sind ein Maß für den Wunsch von Menschen einzuwandern. Zu diesen kann man auch die Kosten zählen, die für gefälschte Dokumente bezahlt werden, und weitere Kosten, die notwendig sind,  um nicht von den Einwanderungsbehörde abgefangen zu werden.

Wieviel bekommen die Kojoten?

Mexikaner, die in die USA über die südliche Grenze illegal kommen, zahlen etwa 3000 bis 4000 Dollar an die Kojoten (Daten vom Mexican Migration Project). Illegal einwandernde Asiaten in die USA bezahlen deutlich höheren Geldsummen, um hereinzukommen, wahrscheinlich Zehntausende an Dollars. Manche Schätzungen deuten an, daß die Koten für chinesische Einwanderer bei 75.000 Dollar liegen können. In The Conservative Case for Immigration Tariffs schreibt Alex Nowrasteh das folgende (weitere Referenzen finden sich im verlinkten Artikel):

Die Kosten variieren stark, abhängig davon, was die Transportart, die Länge der Reise, die Anzahl und die Eigenschaften der  Geschmuggelten sind, von Preisdiskrimination und den Bedingungen des Ortes, etwa wie die Kosten, eine Entdeckung durch die Einwanderungsbehörden zu vermeiden. [28] Unautorisierte mexikanische Einwanderer bezahlen normalerweise 4.000 Dollar, um die Grenze zu Fuß zu überqueren, 9.000 Dollar per Boot [29], und es gibt Schätzungen, daß geschätzte 6,6 Millionen von ihnen in den USA 2010 lebten. [30] Preise für das Schmuggeln von unautorisierten Einwanderern aus Zentralamerika liegen zwischen 7.000 und 10.000 Dollar. Es gibt geschätzte 1,5 Millionen unautorisierte Einwanderer aus El Salvador, Guatemala und Honduras, [32] Der Preis für das Schmuggeln eines unautorisierten Einwanderers aus China liegt bei ungefähr 75.000 Dollar [33] oder 130.000 [34]. Die aktuellsten Mittelwerte, die in 2005 zusammengetragen wurden, zeigen, daß unautorisierte Einwanderer aus Asien 26.041 Dollar bezahlen, um nach Amerika zu kommen, Europäer zahlen 6.389 Dollar und Afrikaner 2.200 Dollar. [35] Unautorisierte Geschmuggelte aus Zentral- und Südamerika bezahlen niedrigere Preise als Asiaten, weil die Strecke kürzer ist, aber die Wahrscheinlichkeit der Entdeckung ist sehr hoch für lateinamerikanische Einwanderer. Viele Chinesen, die geschmuggelt werden, werden unmittelbar in amerikanische Hafenstädte wie San Francisco oder New York gebracht, aber eine große Zahl wird auch in Mexiko abgeladen und über die südliche Grenze der USA geführt. [36] Die Geschmuggelten haben keine Greencard, keine Arbeitserlaubnis oder andere gesetzliche Berechtigung für Arbeit, die auf sie in den USA wartet, wenn sie ankommen; aber sie bezahlen dennoch enorme Summen an Geld.

Bedeutung der Preise für die Kojoten

Die Preise für die Kojoten haben eine Bedeutung für viele Aspekte der Debatte über Einwanderung:

One thought on “Kosten für illegalen Grenzübertritt (coyote fees)”

Leave a Reply

Creative Commons License Kosten für illegalen Grenzübertritt (coyote fees) is licensed by Hansjoerg Walther under a Creative Commons Attribution 3.0 Unported License.